HDS im Experiment entdecken – 18. April 21

Die Zentren aufstellen ist wie eine Standleitung zum Verstehen

Zentren aufstellen Bild

Wie immer im HDS Experiment kommen wir auch hier wieder zusammen, um mit anderen das HDS auszuprobieren und aneinander zu lernen, dieses Mal wieder, indem wir die Zentren aufstellen. Denn wenn ich meinen Körper und damit meine Autorität mit ins Experiment einbringe, kann ich wirklich mit Typ, Strategie und innerer Autorität spielen und heraus finden, wo tatsächlich meine Kraft liegt.

Unsere Gruppe an Neugierigen ist gewachsen, so dass wir wieder in die Zentren mit Aufstellungsmethoden hinein gehen können. Denn das ist eine wunderbare Basisarbeit, die essentielle Energien, Nämlich die neun Chakren, verständlich macht.
Wir lernen die Zentren darüber um so tiefer und im Körper verstanden kennen, so dass der Verstand einen Quantensprung machen kann, um diese Information jetzt als Ganzkörpererfahrung im Gehirn ablegen zu können.

Dabei werden die Zentren jeweils nach Bedarf mit ihren Schlagworten immer wieder kurz im Verstehen aktiviert und dann im Körper frei gelassen. So entdecke ich sowohl als Stellvertreter auf einem Zentrum die Qualität intensiv, aber auch als Aufsteller*in im eigenen Erleben auf den Zentren oder auch in Zwiesprache mit Stellvertretern, was mir meine eigenen Zentren tatsächlich rückmelden.

Somit haben wir in diesen 3 Stunden wunderbare Gelegenheit, eigene Themen auf die eigene körperliche Antwort hin auszuprobieren und schneller zu eigener Klarheit und Wahrheit zu finden.

Supervision

Ein besonderes Special am 14. Februar ist es, dass wir das gesamte Chart in kleinen Dialogen betrachten. Zwei Menschen treffen sich in einem erdachten Setting und benehmen sich so normal, wie möglich. Anschließend können wir aus der kurzen Gesprächssequenz viele Essenzen aud dem Desing des einen und der Anderen erkennen und benennen. Learning by doing.

Termine:

Sonntag, 14. Februar 2021

(Aus gegebenem Anlass bringe bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit. Ein Hygieneplan ist vorhanden und wird eingehalten, so dass sich jede*r sicher fühlen kann. )

jeweils 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Kosten: 30 €

Vorbedingungen:

Ein Grundreading ist im Vorfeld sehr sinnvoll, allerdings nicht unbedingt erforderlich. Bitte melde dich vorher an.
Deine Geburtsdaten brauche ich im Vorfeld, da alle Charts (ohne die Daten) für jeden in der Gruppe einsehbar sind. Weitere Details kannst du auch hier nachlesen: Human Design System im eigenen Experiment entdecken / 6-wöchig

Kontakt:

Dr. Doris Aikia Krampitz kontakt@humandesignsystem-bremen.de oder 0421 – 68547896

2 Antworten auf „HDS im Experiment entdecken – 18. April 21“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.